Michael Panse Schwarz auf Weiß

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 1.272 Aufrufe

Altersstruktur in Thüringer Kindertageseinrichtungen und zukünftiger Fachkräftebedarf

Kleine Anfrage 4/2384

mit Antwort des Thüringer Kultusministeriums vom 12.06.2008 (Drucksache 4/4210)

Bei der Anhörung des Ausschusses Soziales, Familie und Gesundheit am 18.04.2008 zum Gesetz zur Änderung des Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetzes und anderer Gesetze wurde vom Thüringer Landeselternverband Kindertagesstätten (TLEVK) eine erhebliche Überalterung bzw. der hohe Altersdurchschnitt der Mitarbeiterinnen in den Kindertageseinrichtungen beklagt. Darüber hinaus verwies die GEW Thüringen auf bereits jetzt bestehenden Fachkräftemangel an ausgebildeten Erzieherinnen in einigen Regionen.

Ich frage die Landesregierung:

  1. Welche Erkenntnisse liegen zur Altersstruktur in den Thüringer Kindertageseinrichtungen vor?
    Zum Stichtag 15. März 2007 waren in den Thüringer Kindertageseinrichtungen 9 811 pädagogische Fachkräfte beschäftigt. Davon sind 64,88 Prozent im Alter bis zu 50 Jahren und 35,12 Prozent im Alter zwischen 50 und 65 Jahren.
  2. Wie viele Erzieherinnen werden in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich in den Ruhestand gehen (falls möglich in Jahresscheiben prognostizieren und nach Kreisen aufschlüsseln)?
    In den nächsten fünf Jahren werden etwa 175 pädagogische Fachkräfte in den Ruhestand gehen. Die einzelnen Landkreise und kreisfreien Städte sind in dem genannten Zeitraum anteilig mit drei und bis zu 18 Personen betroffen (Anlage 1).
  3. Welche Aussagen können analog zu den Fragen 1 und 2 bezüglich der Leiterinnen der Einrichtungen getroffen werden?
    Laut Statistik kann hier nur Bezug auf die Gruppe genommen werden, die ausschließlich für Leitungstätigkeiten angestellt ist. Dies sind bei 1 349 Einrichtungen nur 213 Leiterinnen. Die Anzahl der Leiterinnen, die in den nächsten fünf Jahren in den Ruhestand gehen, ist geringfügig (Anlage 2).
  4. Wie schätzt die Landesregierung den Fachkräftebedarf in Kindertageseinrichtungen in den nächsten Jahren ein?
    Der Fachkräftebedarf wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahren erhöhen. Grund hierfür ist zum einen das neue Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz und zum anderen das Ausscheiden von älterem Fachkräftepersonal. Entsprechend der Altersstruktur der Erzieherinnen und Erzieher und der zu erwartenden Betreuung der Kinder im Alter unter drei Jahren ist in den nächsten Jahren mit einem Personalbedarf zwischen 700 und 800 Vollzeitbeschäftigten zu rechnen. Auf Grund der Wahlfreiheit der Eltern zur Betreuung ihrer Kinder ist eine genauere Prognose jedoch derzeit nicht möglich.
  5. Wie viele Erzieherinnen werden derzeit in Thüringen jährlich ausgebildet und wie viele von ihnen werden tatsächlich in den Kindertageseinrichtungen im Anschluss an ihre Ausbildung tätig?
    Die Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher an den Fachschulen für Sozialpädagogik in Thüringen beendeten im Jahr 2007 396 Schülerinnen und Schüler. Im Jahr 2008 werden es voraussichtlich 451 sein, von denen 271 ihr Berufspraktikum in Kindertageseinrichtungen absolvieren. Wie viele dieser ausgebildeten Erzieherinnen und Erzieher dann tatsächlich in Thüringer Kindertageseinrichtungen tätig werden, wird statistisch nicht erfasst.

Weitere Informationen: Anlagen zur Drucksache

 

Icon: Book Open Schlagwörter:                

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen