- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Zehn „Mila Superstars“ beim SWE Volley-Team!

Meister2 [1]

Unsere Meisterinnen

Seit zehn Jahren engagiere ich mich nun im Vorstand des SWE Volley-Teams und davon die letzten sieben Jahre als Vereinspräsident. Gestern Abend haben wir nach dem letzten Heimspiel der Saison 2009/2010 den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte gefeiert.

Um der großen Party viel Raum zu geben, legten unsere Mädels los wie die Feuerwehr und hatten nach 70 Minuten (inklusive 10 Minuten Satzpause) eine klares 3:0 gegen die Zweite Mannschaft von Lohhof vor 590 Zuschauern erspielt. Der Meistertitel der 2. Volleyball-Bundesliga und der Aufstieg in die 1. Liga ist der verdiente Lohn für eine tolle Saison. 23 Siege, lediglich eine Niederlage als Bilanz der 1. Damenmannschaft, der Regionalmeistertitel für die 2. Mannschaft und zahlreiche Erfolge für unsere Nachwuchteams (heute erst die Qualifikation der U18-Mädels für die Deutsche Meisterschaft), sind eine tolle Ausbeute.

Danke Elena, Jana, Sabine, Karolin, Annika, Christel, Beate, Juliane, Fritzi und Saskia! Ihr seid alle zusammmen und jede für sich Mila Superstar [2], ein Klasse-Team, welche mit einem Klasse-Trainer Heiko Herzberg und einem Klasse Co-Trainer Grzegorz Bienkowski uns die ganze Saison Freude gemacht habt und nun zu Recht ganz oben steht!

Meister1 [3]

Elena war schon vor sieben Jahren unsere Nummer 1

Vor sieben Jahren sind wir bereits einmal in die 1. Liga aufgestiegen, damals aber als 2. Liga-Vize. Aus dem damalige Team sind heute noch Beate Brabetz und Elena Messer dabei. Bei der Trikotversteigerung nach dem Spiel (Stoff der Meisterinnen) wollte ich deshalb auch ein ein Trikot von Beate oder Elena ersteigern, weil sie meine ganze Präsidentenzeit als Spielerin begleitet haben und hoffentlich auch beide im nächsten Jahr wieder das SWE-Trikot für uns überziehen.

Beate ihr Trikot ging nach einer langen „Bieterschlacht“ letztlich an Beates Ehemann Heiko (für 150 Euro!!!). Elenas Trikot habe ich mir aber ebenso gesichert wie den Meisterschaftsball mit den Unterschriften aller Spielerinnen 😉

Oberbürgermeister Andreas Bausewein, der mit Wolfgang Söllner, Vize der DVL, die Siegerehrung gestaltete, war sichtlich begeistert und kündigte unter dem Applaus der Zuschauer noch einmal die neue Halle im Rieth für die übernächste Saison an. Beim Tippspiel hatte er zudem auch das richtige Ergebnis auf Lager (im dritten Satz 26:11 für uns). Den Gewinn spendete er für unsere Nachwuchsarbeit. Vielen Dank dafür!

Wir wollen die neue Halle mit einem 1. Bundesligaspiel eröffnen – also das klare Ziel heißt für die 1. Liga „Wir sind gekommen, um zu bleiben!“.

Allen 10 Spielerinnen haben wir ein Angebot für die 1. Liga gemacht, allerdings werden wir uns auch mit mindestens vier Spielerinnen verstärken müssen, denn in Oberhaus wird bis zu acht Mal je Woche trainiert und es gibt bis zu drei Spiele je Woche. Unser erstes Heimspiel wird am 24. November 2010 sein.

Meister3 [4]

Wir wollen die Raupe sehen...

Danke an alle Fans, Sponsoren und Helfer des SWE Volley-Teams – Ihr ermöglicht die guten Rahmenbedingungen! Vielen herzlichen Dank aber auch an meine Vorstandkollegen, wir haben uns die Entscheidung für den Aufstieg nicht leicht gemacht und nur mit einer gesicherten Finanzplanung die Lizenz beantragt. 

Die Arbeit geht jetzt noch einmal richtig los, Sponsorengewinnung, Verträge gestalten, Spielerinnen sichten und verpflichten – ich freu mich darauf!

Mehr Fotos vom Spiel und der Feier hier. [5]