- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Fachkräftesicherung durch familienfreundliche Arbeitswelt?

Kita Glückskäfer [1]

Viele 1. Spatenstiche...

Auf große Resonanz stieß das Thema bei der heutigen Fachtagung im Bildungszentrum der Erfurter Handwerkskammer. Wenngleich sich die meisten Unternehmen derzeit eher mit Fachkräftegewinnung herumschlagen, gehört es doch im zweiten Schritt dazu ein familienfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen.

Gute Betruungsmöglichkeiten als Basis, flexible Arbeitszeitgestaltung und vor allem gesellschaftliche Akzeptanz für das Thema Familie, sind dafür elementar. Im europäischen Vergleich hat Deutschland heir noch einiges aufzuholen. Bei einem Punkt sind wir aber in Thüringen im deutschen Maßstab unzweifelhaft an der Spitze. Wir haben in Thüringen für 45 Prozent der unter 3jährigen Kinder und für 95 Prozent der 3-6jährigen eine Ganztagsbetreuungsplatz.

Kita Glückskäfer (4) [2]

...für den Kita-Neubau

In der Landeshauptstadt Erfurt übersteigt allerdings die Anfrage derzeit deutlich das Angebot. Rund 7.700 Ganztagsplätze sind rund 400 zuwenig.  Damit sich das bessert, fand heute Nachmittag der 1. Spatenstich für den Neubau der Kita Glückskäfer in Alach statt. Statt derzeit 33 Kita-Plätzen sollen es nach der Fertigstellung des Neubaus 80 Plätze (davon 15 für Kleinstkinder) geben. Bis August 2012 soll die rnd 2 Mio. Euro teure Einrichtung fertig werden.

Nachdem ich die Diskussion um den Neubau fast sechs Jahre lang begleitet habe, war der heutige 1. Spatenstich ein Anlaß der Freude. Was lange währt…

Kita Glückskäfer (10) [3]

Der neue Spielplatz in Alach

Vor zwei Jahren habe ich bei den Glückskäfern in Alach ein Praktikum genacht. Die damaligen Kita-Kinder werden leider nicht mehr in den Neubau mit einziehen können. Aber auch für die größeren Kinder Alachs gab es heute ein Trostpflaster. Der Spielplatznebau neben der Kita wurde heute vom Oberbürgermeister und vom Ortsteilbürgermeister offiziell eingeweiht.

Elternvertreterinnen der Kita nutzten noch einmal die Chance den Oberbürgermeister ihre kritischen Anmerkungen zur neuen Kita-Gebührensatzung mitzuteilen. Für zahlreiche Eltern birgt die neue Satzung Gebührenerhöhungen. Aber dies ist ein neues Thema und wird uns in der nächsten Woche im Stadtrat beschäftigen.