- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Ohne Beute aus Grimma zurück

Grimma-SWE (2) [1]

Mit viel Optimismus ins Spiel

Es hat leider nicht sein sollen. Mit viel Optimismus sind wir heute mit immerhin 45 Fans mit unseren Damen vom SWE Volley-Team nach Grimma gefahren um die Tabellenführung zu gewinnen. Die Vorzeichen standen gut – Grimma hatte gestern das Auswärtsspiel in Dresden mit 3:1 verloren und war auch personell angeschlagen.

In der Muldentalhalle beim VV Grimma legten unsere Mädels los wie die Feuerwehr und überrollten Grimma im ersten Satz mit 25:13. Die Erfurter Fans jubelten und es war tatsächlich schon die zuvor plakatierte Heimspielstimmung. Im zweiten Satz hatte sich Grimma schon etwas gefangen, verlor aber immernoch klar mit 25:20. Im dritten Satz drehte sich schließlich das Spiel.

Grimma-SWE (66) [2]

Heimspielstimmung in Grimma

Den gesammeten Satz liefen unsere Spielerinnen einem Rückstand hinterher und machten den Gegener ohne Not stark. Obwohl sich unsere Mädels dann noch einmal herankämpften und sogar zwei Matchbälle hatten, ging der Satz letztlich mit 28:26 an Grimma. Der verletzungsbedingte Ausfall von Manja hatte offensichtlich unseren Mädels den Glauben an die eigene Stärke geraubt.

Nachdem auch der vierte Satz an Grimma ging (25:18 ), kam im entscheidenden Tiebreak noch einmal Hoffnung auf. Mit 12:9 führten unsere Damen, bevor Grimma den Sack mit 15:12 zuband. Statt Platz 1 an der Sonne fielen wir nun auf Platz 3 hinter Dresden in der Tabelle. Kommenden Samstag können wir mit einem Sieg im Revanchespiel gegen Dresden aber wieder die Plätz tauschen. Auf der heutigen Heimfahrt aus Sachsen gab es leider nichts zu feiern 🙁

Bilder vom Spiel [3]