- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Mit 100 hat man noch Träume…

[1]

Ausstellungsplakat

Altersbilder und Vorstellungen zu ihrem Leben, die die älteren Menschen haben sind nicht immer gleich.

Als Beauftragter der Landesregierung für das Zusammenleben der Generationen habe ich eine Ausstellung „Mit 100 hat man noch Träume“ in der Stadtkirche St. Michael in Jena finanziell gerne unterstützt und war heute auch im Rahmenprogramm [2] der sechswöchigen Ausstellung zu einem Vortrag im Gemeindezentrum, dem Lutherhaus.

Mit der Ausstellung soll dem Alter eine Stimme gegeben werden – Achtung und Respekt vorm Alter. Fotos von 100jährigen geben Anlass zum Gespräch und lassen staunen. Sie machen neugierig auf die Geschichten, die sich in den Gesichtern spiegeln.

Der Gemeindesaal war bei meinem Vortrag mit über 100 engagierte Seniorinnen und Senioren rappelvoll (obwohl die Vortragszeit 9.30 Uhr war).

Nicht minder überrascht, wie über das große Interesse war ich davon, dass nach einem 90minütigen Vortrag noch eine einstündige intensive Fragerunde von den Besuchern gestartet wurde. Respekt! Jena hat hochmotivierte Senioren, die sich nicht mit dem vermeintlichen Ruhestand abfinden.

„Will you still need me, will you still feed me,  when I’m sixty-four?“ haben die Beatles in einem ihrer Lieder geschrieben. Später hat Udo Jürgens behauptet mit 66 Jahren fänge das Leben erst an. Heute haben selbst 80jährige noch viel vor mit ihrem Leben.

Die Ausstellung „Mit 100 hat man noch Träume“ [3]ist vom 20.9. bis 19.11. in der Stadtkirche St. Michael zu sehen

Die Rede zum Thema  Alte, die immer aktiver werden und Junge, die es wegzieht – Generationen im Wandel! Stirbt Thüringen aus oder welche Projekte brauchen wir?“ [4]