- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Black Dragons und SWE Volley-Team – sportlich erfolgreich durchs Wochenende

 

[1]

Wieder heiß auf Eis

Durchaus erfolgreich war das Wochenende aus sportlicher Sicht betrachtet – aktiv und passiv. Unsere Damen vom SWE Volley-Team meisterten ihre Auswärtsaufgabe in Bad Soden. Selbstbewusst hatten die Volleyballerinnen der TG Bad Soden als Ziel einen Punkt ausgerufen und dafür ein Fünf-Satz-Spiel angestrebt.

Am Ende war es eine schnelle und klare Sache für das SWE Volley-Team mit 0:3 (17:25, 13:25 und 20:25) war das Spiel im Taunus nach 70 Minuten gelaufen. Alison Skayhan wurde MVP und die Mannschaft steht nun wieder da, wo es am Saisonende mindestens sein soll – auf dem 3. Platz in der Tabelle, punktgleich mit Lohhof und nur drei Punkte hinter Offenburg. Da geht doch noch was! Kommenden Samstag geht es zunächst erst einmal zurücj in die traditionsreiche Halle am Sportgymnasium. Viele Jahre war das unsere Heimspielstätte, nach der Schalenhalle und vor der Riethsporthalle. Gegen München sollen es drei Punkte werden.

Drei Punkte holten heute endlich auch wieder die Black Dragons. Mit 6:5 wurden in einem intensiven Spiel die Wedemark Scorpions bezwungen. Im Spiel ging es ständig hin und her und die Wedemarker wehrten sich trotz der geringen Spielerzahl heftig. Die Drachen waren nach vier Niederlagen in Folge durchaus verunsichert. Sie kämpften sich aber mit ihrem neuen Spieler Roman Nemecek ins Spiel und gewannen zur Begeisterung der 330 Zuschauer. Zum sportlich aktiven Teil des Wochenendes ging es einmal wieder auf den Squash-Court und in den Sportpark Johannesplatz. Weihnachtsplätzchenpräventionsprogramm 😉