- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Ein tolles Konzert für ein tolles Projekt

Der Synagogalchor Leipzig

Beeindruckend war das gestrige Konzert in der Lutherkirche in Apolda. Der Synagogalchor Leipzig [1] war wieder einmal in Thüringen zu Gast und gab ein Benefizkonzert für den Verein Prager-Haus e.V. [2] in Apolda. Ich habe mich über die Einladung zu diesem Konzert sehr gefreut und auch gerne dort ein Grußwort als stellvertretender Vereinsvorsitzender des Fördervereins jüdisch-israelische Kultur in Thüringen gehalten.

Der Synagogalchor war bereits zwei Mal im Rahnen de jüdisch-israelischen Kulturtage bei uns zu Gast. 2010 wurden vom Synagogalchor die 18. Kulturtage in der Erfurter Synagoge eröffnet und 2015 gab  es ein Konzert in Gera. Gestern gab es in der Lutherkirche Apolda ein zweigeteiltes Konzert mit geistlicher und weltlicher jüdischer Vokalmusik. Der Erlös ging an den Verein Prager-Haus e.V.. Seit vielen Jahren kümmert sich der Verein um die Sanierung und den Erhalt des Prager Hauses. In wenigen Tagen, am 3. Oktober 2018, wird das Haus offiziell eröffnet [3] und da bot sich gestern die passende Gelegenheit um Dank zu sagen, für tolles ehrenamtliches Engagement.

Wir haben in Thüringen viele Beispiele für unsere reichhaltige jüdische Geschichte. In Erfurt die älteste Synagoge, die Mikwe und den jüdischen Hochzeitsschatz, der vor genau 20 Jahren entdeckt wurde. Wir haben aber auch Zeugnisse und viele gute Beispiele für das aktuelle jüdische Leben in Thüringen. Die in dieser Woche eröffneten Achava-Festspiele [4] und unsere 26. Tage der jüdisch-israelischen Kultur [5] bieten perfekte Gelegenheiten jüdische Kultur zu erleben. Das gestrige Konzert war ebenfalls dafür eine wunderbare Möglichkeit.

Bilder vom Konzert [6]