- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Hoffnung auf Wiedergutmachung

Beim Mittwochs-Volleyball-Fanstammtisch

Inzwischen sind 10 Tage nach unserem Bundesligaspiel unserer Damen von Schwarz-Weiss Erfurt [1] gegen Straubing ins Land gegangen. Nach der großen Enttäuschung über die deutliche 0:3 Niederlage und der Aufarbeitung richtet sich der Blick nach vorn.

Wir haben in den verschiedenen Gremien des Vereins, Vorstand, Gesellschafterversammlung der Spielbetriebs GmbH und Wirtschaftsbeirat über die möglichen Ursachen diskutiert und auch mit dem Trainer und unseren Spielerinnen intensiv gesprochen. Nach wie vor vertrauen wir unseren Spielerinnen und dem Trainerteam. Die Spielerinnen haben die Leistung, um in der 1. Bundesliga erfolgreich zu sein. Dies haben die Spiele gegen Suhl und vor allem gegen den deutschen Meister Schwerin gezeigt.

In den nächsten Wochen geht es darum, zu dem Selbstvertrauen zurück zu finden und zu punkten. Beim heutigen Fanstammtisch war die einhellige Meinung, dass wir das Straubing-Spiel jetzt abhaken und den Blick nach vorne richten. Bereits am kommenden Sonntag steht in Münster beim derzeitigen Tabellenvierten [2] das nächste schwere Auswärtsspiel auf dem Programm und am kommenden Mittwoch gegen Vilsbiburg das nächste Heimspiel. Gegen Münster haben wir immer ganz gut mitgehalten. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Besuch in Münster vor acht Jahren, als wir in unserer zweiten Erstligasaison mit einer Fangruppe mit zum Berg Fidel gefahren sind. Auch am Sonntag werde ich mit meinem Sohn vor Ort dabei sein. Ich freue mich auf das Spiel und bin gespannt, wie sich unsere Mädels präsentieren.