Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 182 Aufrufe

Mobilisierungskampagne #gehwählen zur Kommunalwahl gestartet

Vorstellung der Kampagne

Aufmerksam verfolgt von Zahlreichen Gästen und Medienvertretern hat die Landeszentrale für politische Bildung heute Nachmittag im Haus Dacheröden eine Wahlmobilisierungskampagne öffentlich vorgestellt und die dazu gehörende Internetseite frei geschaltet.

Sowohl der Landejugendring, als auch zahlreiche Netzwerkpartner unterstützen das Projekt und ich hoffe sehr, dass es viele Jung- und Erstwähler erreicht. In den letzten Wochen haben wir dazu zahlreiche Gespräche geführt, die Internetseite gemeinsam mit der Agentur fertig gestellt – und uns vor allem um Datenschutzfragen gekümmert. Gespannt bin ich, wie das Thema bei Instagram ankommt 😉

Anbei ein Link zu den Bildern der Präsentation

…und einige der Unterstützer von der Thüringer Sportjugend und dem Landesjugendring

Nachfolgend die Medieninformation der Landeszentrale für politische Bildung

Thüringer Landeszentrale für politische Bildung startet Kampagne zur Kommunalwahl

Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen hat heute eine Mobilisierungskampagne zur  Kommunalwahl gestartet. Die Kampagne richtet sich vor allem an junge Erstwählerinnen und Erstwähler. Hintergrund ist ein Beschluss des Thüringer Landtags aus dem Jahr 2015, wonach bei Kommunalwahlen künftig bereits ab dem Alter von 16 Jahren gewählt werden darf. Die Kampagne macht mit der zentralen Frage „Was willst Du eigentlich!?“ darauf aufmerksam, worum es bei einer Wahl geht: Sich der eigenen Interessen bewusst zu werden und dazu passende Interessensvertreter zu wählen. Außerdem werden grundlegende Informationen vor allem zur Kommunalpolitik und zum Wahlverfahren vermittelt. Die Kommunalwahlen in Thüringen finden zusammen mit der Europawahl am 26. Mai 2019 statt.

„Mit der Kampagne wollen wir über die Wahlmöglichkeit ab 16 informieren, auf die Bedeutung von Wahlen in der Demokratie hinweisen und die Relevanz von Kommunalpolitik deutlich machen.  Und natürlich wollen wir als Landeszentrale für politische Bildung unseren Teil dazu beitragen, dass es bei der Kommunalwahl in Thüringen – und auch bei der Europawahl – eine möglichst hohe Wahlbeteiligung gibt. Also informieren, motivieren und mobilisieren!“, so der Leiter der Landeszentrale, Franz-Josef Schlichting.

Alexander Elbers von der Agentur BEST FRIEND, die die Kampagne im Auftrag der Landeszentrale konzipiert hat, ergänzte: „Wollen und Wählen hängen miteinander zusammen. Etwas zu wollen bedeutet nichts anderes, als Interessen zu haben. Und bei einer Wahl geht es genau darum. Sich zu fragen, welche Interessen habe ich? Und welche Partei oder welche Kandidatin bzw. Kandidat kann meine Interessen am besten vertreten? Deshalb steht der Satz  `Was willst Du eigentlich!?´ im Zentrum der Kampagne.“

Die Kampagne richtet sich vor allem an junge Menschen, daher spielen die Website www.was-willst-du-eigentlich.de sowie die Kommunikation in den sozialen Medien – insbesondere Instagram – eine wichtige Rolle. Auf der Internetseite gibt es die wichtigsten Informationen zur Wahl. Außerdem finden Interessierte dort einen Fotogenerator, mit dem sich Kampagnenmotive mit dem eigenen Bild produzieren lassen. Des Weiteren gibt es auf der Seite kurze Clips von prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern aus Thüringen. Großflächenplakate in den Wochen vor der Wahl werden die Kommunikation im Internet ergänzen.

Weitere Informationen unter www.was-willst-du-eigentlich.de und www.lzt-thueringen.de

 

Icon: Book Open

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen