Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 112 Aufrufe

Spionagetechnik in Berlin

In der Fotobox

Ausgesprochen positiv überrascht war ich vom Besuch im Spionagemuseum in Berlin. Auf dem Weg in den Ostseeurlaub habe ich mit meinem jüngsten Sohn einen Zwischenstopp in Berlin eingelegt. Neben der Bundesligaversammlung haben wir uns am Samstag in etwas kühlere Räume „verzogen“. Für den Besuch des einzigen Spionagemuseums in Deutschland hatten wir gut eine Stunde geplant. Am Ende sind es aber drei ausgesprochen interessante Stunden geworden.

Spionagetechnik von der Antike bis zu den Weltkriegen ist ebenso vertreten, wie die Zeiten des kalten Krieges. Insbesondere die Stasi-Exponate überraschen dann doch. Eines der aufwendigsten Exponate ist der Trabi mit Infrarotfototechnik – mit rund 250.000 DM sicher die teuerste Rennpappe. Besonders angetan waren wir von der großen Abteilung zu James-Bond-Filmen. Da wir in den letzten Wochen einige zusammen gesehen hatten, haben wir natürlich fast alle Exponate richtig zuordnen können.

In einer Fotobox kann man sich im Museum selbst als Spion verkleiden und ablichten lassen oder in einem Laserparkour die eigene Mission Impossible ausprobieren. Für Väter und Söhne (aber natürlich auch für Mütter) ist das Museum am Potsdamer Platz unbedingt eine Empfehlung.

Bilder aus dem Spionagemuseum

 

Icon: Book Open

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen