Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 128 Aufrufe

Von der AWO in die Lange Nacht der Wissenschaften

Da Vinci im Einsatz

Ziemlich gegensätzlich waren die heutigen Termine und auch das Wochenende setzt sich so fort. Heute Vormittag fand auf dem jüdischen Friedhof das Gedenken an die Opfer des Novemberpogroms von 1938 statt. In diesem Jahr fand die Gedenkveranstaltung ausnahmsweise bereits am 8.11. statt, da heute Abend der Shabbat beginnt. Erfreulich viele Vertreter aus Politik und Gesellschaft dokumentierten auch in diesem Jahr wieder ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinde.

Am Abend ging es dann zu einer Veranstaltung, bei der ich seit 15 Jahren regelmäßig gehe, auch wenn ich „parteipolitische gesehen“ da gar nicht hingehöre 😉 Die AWO ist traditionell stark SPD-geprägt, aber seit ich als Sozialpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion im Rahmen der Familienoffensive viel mit der AWO zu tun hatte, haben sich gute Kontakte geknüpft. Viele Jahre war ich für die Mehrgenerationenhäuser und Familienzentren zuständig, von denen die AWO etliche hat. Deshalb freue ich mich in jedem Jahr über die Einladung zum AWO-Ball und gehe häufig auch hin.

In diesem Jahr wird bei der AWO richtig gefeiert. 100 Jahre wird der Sozialverband alt. In Thüringen konnte er erst nach der friedlichen Revolution wieder gegründet werden. Die Nazis und die DDR hatten ihn jeweils verboten. Respekt gebührt den deutschlandweit 120.000 AWO-Mitgliedern und den vielen, die sich auch in Thüringen haupt- und ehrenamtlich engagieren. Der AWO-Ball und die jährliche Emma-Sachse-Ehrung sind dafür eine gute Gelegenheit.

Tradition ist in Erfurt inzwischen die Lange Nacht der Wissenschaft. In diesem Jahr war ich mit meinem jüngsten Sohn auf Entdeckungstour im Helios-Klinikum. Zwar bin ich immer einmal dort, weil meine Lebensgefährtin im Klinikum arbeitet, aber beim Tag der offenen Tür bzw. der Langen Nacht gibt es eine ganze Menge zu sehen, was man sonst nicht sieht. Der Renner war in diesem Jahr für meinen Sohn der OP-Roboter Da Vinci, an dem man sich selbst testen konnte.

 

Icon: Book Open Schlagwörter:

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen