Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 402 Aufrufe

Rückkehr zur Normalität?

Ab morgen wieder geöffnet…

Inzwischen geht es für mich nun schon in die neunte Woche an der Corona-Bürger-Hotline des Freistaates Thüringen und mir wird rückblickend bewusst, dass es nun über zwei Monate her ist, dass alles noch einigermaßen normal war. Wir haben in der Landezentrale für politische Bildung unsere Publikationsausgabe geschlossen, die Israel-Reise storniert und alle Veranstaltungen abgesagt, erst bis Ende April und danach bis Ende Mai.

Nahezu alle Aktivitäten wurden herunter gefahren, alles geschlossen, Umgänge eingeschränkt und erst in der letzten Woche wieder gelockert. Ob dies zu früh oder zu spät geschah lässt sich jetzt schwer voraussagen, aber ich merke wie die Menschen aufatmen. An der Hotline haben sich die Fragen deutliche gewandelt. Während es Anfangs um die vielen Regelungen der Verordnungen und die Maskenpflicht ging, wurde später nach den Umgangsmöglichkeiten mit Verwandten, der Öffnung von Friseur- und Fußpflegegeschäften gefragt und jetzt inzwischen nach Urlaubs- und Quarantäneregeln.

In unseren Büros kehren langsam die Home-Office-Mitarbeiter zurück und mit Videokonferenzen ist inzwischen jeder vertraut. Heute hatten wir eine Videokonferenz der Kolleginnen und Kollegen, die sich in ihren Landeszentralen mit Israel-Bildungsreisen beschäftigen. Zumindest bei uns in Thüringen und der Bundeszentrale für politische Bildung besteht noch die Hoffnung darauf, im September die jeweils ausgefallene Israel-Reise nachzuholen. Öffnen werden wir ab morgen in der LZT auch unsere Publikationsausgabe von Büchern – natürlich unter Berücksichtigung der Hygieneschutzregeln. Dies alles ist Ausdruck der beruflich zurückkehrenden Normalität.

Ich freue mich darauf, dass Schritt für Schritt Normalität einziehen kann und sich Familien wieder sehen können – mit meinen drei Söhnen hoffentlich auch am kommenden Wochenende. Vorsichtige Urlaubspläne werden wieder geschmiedet – nach Pfingsten wenn alles klappt an die Ostsee nach Göhren und vielleicht im Sommer irgendwie nach Kroatien.

Im Privatleben gibt es natürlich für fast alle Menschen wichtigeres, als Urlaubspläne. Da geht es für viele Menschen um die berufliche Existenz. Für Kinder geht es um Zukunftsperspektiven und für ältere Menschen um drohende Vereinsamung. Darauf muss unsere Gesellschaft Antworten finden.

 

Icon: Book Open

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen