- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - http://www.michaelpanse.de -

Schwarz-Weiß Erfurt verpflichtet Gil Ferrer Cutino als neuen Trainer

Gil Ferrer Cutino in seiner Zeit bei der holländischen Nationalmannschaft

Schwarz-Weiß Erfurt hat einen neuen Cheftrainer für sein Bundesligateam verpflichtet. Gil Ferrer Cutino [1] wird ab Januar beim Tabellenletzten an der Seitenlinie die Verantwortung tragen. Sein Vertrag läuft bis zum Saisonende. Ihm steht Hayden Nichol weiterhin als Co-Trainer zur Seite. „Wir sind froh, dass wir einen international erfahrenen Trainer verpflichten konnten“, so Präsident Michael Panse kurz nach der feststehenden Verpflichtung des gebürtigen Kubaners, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt.

Wichtig war den Erfurter Verantwortlichen, dass der neue Coach sowohl englisch als auch deutsch spricht, um die Kommunikation mit Spielerinnen und Medien zu erleichtern. „Die Aufgabe von Gil wird es sein, die Mannschaft auf die Spiele der Rückrunde vorzubereiten, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen“, erhofft sich Michael Panse einen Leistungsschub des Erstligisten.

Gil Ferrer Cutino war selbst ein erfolgreicher Spieler sowohl im Beach- als auch im Hallenvolleyball, wo unter anderem der SCC Berlin eine seiner Stationen war. Als Trainer sammelte er Erfahrungen bei den Erstligisten Köpenicker SC (2010-2013) und anschließend bei Allianz MTV Stuttgart, wo er allerdings nur kurz Station machte, bevor er beim Männerteam VC Olympia Berlin anheuerte. Internationale Erfahrung sammelte der 46-Jährige als Co-Trainer von Giovanni Guidetti bei der deutschen Damen-Nationalmannschaft (2014-2015), parallel dazu beim türkischen Topverein Vakifbank Istanbul sowie der niederländischen Nationalmannschaft (2015-2017). Zuletzt war Ferrer Cutino als Co-Trainer beim französischen Spitzenteam Volero Le Cannet unter Vertrag.