Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 307 Aufrufe

Wir müssen reden… oder schreiben

Politik im Netz

„Politische Kommunikation online wird immer wichtiger. Über drei Viertel der Wahlberechtigten lesen politische Inhalte im Internet. 2019 war es nur jede zweite Person. FDP-, AfD-, Grünen- und Linken-Wählerschaft nutzen das Internet überdurchschnittlich häufig zum Lesen politischer Inhalte. Der Anteil hat jedoch insgesamt in allen Parteianhängerschaften deutlich zugenommen.“

Dies ist ein Fazit einer bemerkens- und lesenswerten repräsentative Umfrage der KAS zu politischer Kommunikation im persönlichen Umfeld und in sozialen Medien. Dominik Hirndorf bestätigt dabei viele Dinge, die ich in meiner beruflichen Tätigkeit bei der Landeszentrale für politische Bildung jeden Tag erlebe. Zwar nutzen immer noch 65 Prozent der 4000 befragten menschen kein soziales Netzwerk für politische Inhalte (lesen/teilen/liken/kommentieren), aber die anderen 35 Prozent hat schon. An der Spitze steht Facebook, gefolgt von Instagram, WhatApp, Twitter und YouTube.

Als ich vor 23 Jahren in die hauptamtliche Politik gestartet bin, hatten die wenigsten Landtagsabgeordneten überhaupt eine Homepage. Wenn ich mir meine alten Seiten ansehe, waren auch die damals reichlich altbacken. Facebook, Twitter, YouTube kamen bei mir 2008 hinzu und Instagram vor drei Jahren. Instagram ist laut der Studie vor allem bei den unter 30jährigen vorne – Facebook hingegen ab 30 auf Platz eins. besonders aktiv sind im Netz die ganz Linken und die ganz Rechten und die CDU kommt erst am Ende der Parteien. Insofern kann ich immer nur an meine Parteifreundinnen und Freunde appellieren „wir müssen reden, wir müssen schreiben, wir müssen teilen“. Es kommt darauf an zu seinen politischen Überzeugungen zu stehen und für diese zu werben!

Zur Umfrage der KAS

 

Icon: Book Open

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen