Kontakt

Anschrift:
CDU Fraktion im Erfurter Stadtrat
Fischmarkt 1
99084 Erfurt
Telefon: 0361 – 6552010
Fax: 0361 – 6552019
E-Mail: panse@michael-panse.de

 

Icon: Comments 91 Gästebucheinträge:

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

  1. Michael Panse

    Sehr geehrter Prof. Bargmeier,
    ich respektiere Ihre Meinung. Dafür habe ich nicht nur in der Wendezeit gekämpft sondern bin auch heute der Auffassung, dass es elementarer Bestandteil einer demokratischen Grundordnung sein muss, dass jeder seine Meinung sagen kann. Dazu gehört auch, dass um politische Konzepte gestritten wird und dass am Ende der Wähler entscheidet wem er vertraut um wem nicht. Meine Tätigkeit als Generationenbeauftragter im Freistaat Thüringen entspricht nicht der Intension etwas "zu vergolden", ich denke als Professor kennen sie sich in Besoldungsgruppen sicher gut aus.
    Ich hatte nach meinem Ausscheiden aus dem Landtag verschiedene berufliche Möglichkeiten, die im wesentlichen mit meiner sozialpolitischen Arbeit der letzten Jahre zusammenhängen. Ich bin der Meinung, dass es durchaus gelungen ist den Freistaat Thüringen in den letzten 20 Jahren gut zu gestalten. Ich habe daran seit 1993 als Stadtrat in Erfurt und für zehn Jahre als Landtagsabgeordneter mitwirken können.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die vielen wichtigen Themen und Bestimmungen benennen, die die CDU nach Ihrer Meinung verschlafen hat. Dann können wir sehr gerne dazu auch in eine inhaltliche Diskussion, gerne auch in einem direkten Gespräch, eintreten.

  1. Prof. Dr. Peter Bargmeier

    Sehr geehrter Herr Panse,
    man muss Ihnen erstmal Gratulieren, dass Ihre Zukunft als neuer Generationsbeauftragter des Freistaats Thüringern vergoldet worden ist. Ich glaube Sie brauchten nie Angst zu haben, wie es ist wenn ein Mensch Arbeitslos wird. Ich habe Tagtäglich mit vielen Thüringerinnen und Thüringer zu tun und muss mir jeden Tag anhören, dass manche Politiker (wie Sie zum BSp.) nur ihre Macht in unseren geliebten Freistaat ausnutzen und keine wirklichen positiven Veränderungen herbeiführen. Konrad Adenauer sprach einmal: "Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst." Sind Sie für unser Volk da? Sie provizieren in ihren Reden und beschimpfen andere Parteien, aber Sie selber haben doch kein Grundkonzept, um posivtive Veränderung zu bewirken. Es freut mich aber, dass Sie sich in Erfurt ehrenamtlich angagieren. Aber nicht nur mit Ehrenamt kann ein Mensch Politik gestalten. Es muss endlich mal eine wirkliche positive Veränderung für unseren Freistaat geben. Sie brauchen doch sich nicht wundern, dass in den nächsten Jahren die Linkspartei in Erfurt und Thüringen Regieren wird. Dies ist zwar ein sehr bedauerlicher Zustand aber Schuld hätte dann die CDU! Weil die CDU viele wichtigen Themen und Bestimmungen einfach verschlafen und sich einfach nur um sich gekümmert hatte.
    Ich wünsche Ihnen trotzdem alles Gute. Und versuchen Sie das Politische Ruder rumzureißen bevor es zu Spät ist.

  1. Michael Panse

    @ronny und @matze Ersteinmal freue ich mich über das Interesse und die kontinuierlichen Besuche auf meiner Homepage. Dafür ist sie ja schließlich auch da. Wenn sich zudem ein intensiver Gedankenaustausch daraus entwickelt ist das um so besser. Allerdings wäre mein Vorschlag am besten mal die e-mail Adressen auszutauschen und direkt miteinander weiter zu diskutieren Eine schöne Woche noch.
    Ach ja, noch zum Schluß etwas: mein Sohn ist begeisterter Bahnfahrer und wollte am Sonntag Abend mit dem ICE über Leipzig nach Berlin und..., Richtig! Diesmal sogar nur 20 min. Verspätung in Leipzig, aber dafür den Anschluß-ICE verpasst.

  1. ronny

    @matze: na, da haben sie aber jetzt eine ganze menge freizeit und lektorat darauf verwendet, auf meinen >>"beitrag"<< zu antworten.

    wie ist denn bitte ihr weltbild zusammengesetzt, wenn nicht selektiv? da würde ich an ihrer stelle aber dringend mal einen guten arzt konsultieren. verstehen sie nicht? eben.

    machen sie sich bitte nicht lächerlich und vergleichen sich mit albert einstein. jürgen fliege ist auch legastheniker. wo ist da der witz?

    und vergleichen sie sich gefälligst nicht mit mir! im gegensatz zu ihnen urteile ich nämlich nicht, ich stelle fest und werte.

    ich ärgere mich übrigens aus gutem grund nicht über die äußerungen der besorgten bahnfahrer. und ich ärgere mich begründet über den völligen unsinn, eine solche empörung überhaupt erst herbeizuschreiben. und besonders ärgere ich mich über so vollkommen unqualifizierte versuche, wie dem ihrigen, dieser empörung zu begegnen. da schreibt einer anonym in einem gästebuch seine meinung als antwort auf einen nicht eben durchdachten text. und er schreibt deutlich erkennbar eine gegenglosse. ja, das kann man auch einfach mal ertragen und muß darauf nicht in so dummdreister weise beleidigend: "auf hohen emotionalen niveau" antworten. können sie das auch nur ansatzweise begreifen, matze?

  1. matze

    @ronny super, ein bildungsbürger ... "die beweisaufnahme ist mit ihrem beitrag wirklich abgeschlossen" and now "der staatsanwalt hat das wort" oder wie? wenn eine "verfehlte" verkehrspolitik plump der cdu angelastet und dies in einem gästebuch postuliert wird, so hat da einer für sich die "wahrheit" gefunden. das zweifeln an derartigen aussagen zu einem solch komplexen thema wird doch wohl erlaubt sein und sollte ihrem selektiv zusammengetragenen weltanschaulichen unterbau nicht schaden. möglicherweise doch, oder wie ist ihr "beitrag" zu verstehen? so schnell wie sie menschen ohne wirklich etwas zu wissen aburteilen, das halte ich für mehr als grenzwertig. da sie so sehr auf regeln achten, sollten sie ihre mal im bezug auf den umgang mit anderen, wenn auch anonym in einem gästebuch, überprüfen! übrigens war der von ihnen zitierte einstein legastheniker. die welt ist eben nicht perfekt, aber wem sag ich das. ich wüsche ihnen weiterhin viel freizeit beim verfassen ihrer technisch und qualitativ hochwertigen gästebuchbeiträge.

  1. ronny

    @matze: die beweisaufnahme ist mit ihrem beitrag wirklich abgeschlossen. sie verwenden ein zitat, ohne den sinn des zitats begriffen zu haben. mehr noch, sie zeigen ganz offen, dass sie es sind, der die weisheit mit löffeln gefressen hat. das genau ist das krebsgeschwür in der cdu/csu. es braucht keine linkspartei mehr. die cdu/csu überholt sie noch weit außen. und das liegt an menschen wie ihnen, die sich selbst für bürgerliche halten, aber gar nicht begriffen haben, was das eigentlich heißt. die grundlegende thesen der erkenntnistheorie, die der anbeginn des modernen verständnisses des bürgertums waren, in einem völlig irr- und widersinnigen zusammenhang zu felde führen. ich werfe ihnen ihre dummheit vor! halten sie wenigstens ihre finger still und schreiben sie nicht so einen unsinn! und wenn sie das nicht können, dann schreiben sie ihre texte zumindest ins unreine in ein schreibprogramm mit einer rechtschreib- und grammatikkorrektur. ihr tippfehler "die cdu hat schult" ist geradezu ein lehrbuchhaftes oxymoron. dummheit und weisheit stehen sich unvereinbar gegenüber. cdu auf der einen und schule auf der anderen seite.

    hier hat ein "politiker" (und ich unterstreiche die anführungszeichen doppelt) sein thema verfehlt und die wirkung des internet unterschätzt und seinen verständlichen zorn formuliert. und obendrein eine verknüpfung zu s21 hergestellt, die übrigens als ablehnung des projekts verstanden werden kann. so wenig politisches gespür ist schon aberwitzig.

  1. matze

    @ronny / geil, ... "sie haben da ein sehr schönes zitat ausgegraben matze" "es machen sich nämlich vor allem genau jene zu nütze, die arm im geiste und unwissend sind" ... mein gott was für ein unsinn ! es ist ein zitat, und zwar wirklich ein gutes das haben sie richtig erkannt ! das gefällt ihnen bestimmt besser "vorwärts immer rückwärts nimmer" direkt anknüpfen könnte man dann noch "reichtum für alle" ...

  1. ronny

    einstein sagte ja einst, dass es nicht nötig sei, alles zu wissen, es sei nur notwendig, zu wissen wie das wissen anderer zueigen gemacht werden könne. einstein hat damit aber nur diejenigen menschen angesprochen, die bereits über ein hohes maß an intellekt und wissen verfügen. leider hat dieses zitat, wie so viele andere auch, nur zum schlechten geführt. es machen sich nämlich vor allem genau jene zu nütze, die arm im geiste und unwissend sind.

    sie haben da ein sehr schönes zitat ausgegraben matze. leider haben sie den sinn nicht begriffen. wie könnten sie auch. müssen sie ja aber gar nicht, denn seelig sind ja, die arm sind im geiste. schade nur, dass auch dieses zitat nur zum schlechten geführt hat, denn heute ist ihrer nicht mehr das himmelreich, sondern die regierungsbank.

  1. matze

    ... zum thema "die CDU hat schult" möchte ich dem auf hohen emotionalen niveau schreibenden herrn (oder frau) grube folgendes zitat mit auf den weg geben: "glaube denen, die die warheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben" / Andre Gide

  1. Grube

    SIE sind gemeint und: auch als Lokalpolitiker (gerade mit einer solchen Funktion) hat man eine Gesamtgesellschaftliche Verantwortung, und warum gibt es denn Verkehrsprobleme, nicht nur bei der DB AG? weil Politiker falsche Entscheidungen getroffen haben und treffen, man kann das was sie da aus Leipzig mit dem Prellbock dargestellt haben auch polemisch als Ergebniss von 30 Jahren verfehlter Verkehrspolitik darstellen, und wer war da die meiste Zeit an der Regierung, na wer wohl :-)) die CDU!!

Icon: Comment Add Gästebucheintrag hinzufügen:

Nutzungshinweis: Einträge dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Einträge, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

2 + 2=

 

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen