Musik

„Perfekter Sommertag“ und ein „Blick von Oben“

christina-rommel-7Der gestrige Tag, aber auch schon die Tage davor waren etwas davon entfernt „perfekte Tage“ zu sein. Zwar hat vieles gut geklappt, aber dafür endeten die Termine alle erst spät in der Nacht und insbesondere die Stadtratssitzung am Mittwoch mit über sechs Stunden Dauer hat schon kräftig geschlaucht.

Aber dafür war der gestrige Abend ein perfekter Abend. Die Erfurter Sängerin Christina Rommel hatte zu einem Konzert in die Eventetage von Breuninger eingeladen. Ich habe Christina Rommel schon bei vielen Konzerten erlebt.

Juli 2009 auf dem Erfurter Anger
Juli 2009 auf dem Erfurter Anger

Kleine „besondere Orte“ Konzerte mit 30 Zuhörern und große Konzerte. Vor zwei Jahren stand Christina Rommel bei einer Veranstaltung von mir im Rahmen des Landtagswahlkampfes auf der Bühne am Anger. Beim Familientag sang sie ihr damals neues Lied „Perfekter Sommertag“ und begeisterte damals auch den heutigen Bundespräsidenten und damaligen Ministerpräsidenten von Niedersachsen Christian Wulff.

Ihr Lied „Perfekter Sommertag“ sang Christina Rommel gestern ebenso wie ihr aktuelles Lied „Blick von Oben“. Gestern war es auch ein perfekter Abend, weil der Erlös der Stiftung „Hand in Hand“ zugeflossen ist. Für die nun anstehende Tournee durch die USA alles Gute für Christina Rommel!

Mitmach- und Informationsangebote beim Tag der Generationen

Tag der Generationen (57)
Mit den Leiterinnen der Mehrgeneratioenhäuser von Weimar Anne-Kathrin Lange und Felicitas Fehling

In Weimar haben gestern die beiden Mehrgenerationenhäuser ihre erfolgreiche Arbeit vorstellt und mit zwei Projekten geworben. Nachdem ich am Vormittag noch die Tanzgruppen von Danetzare auf dem Anger bewunderte war ich den ganzen Nachmittag in Weimar, um die MGHs zu unterstützen.

Den Kolleginnen und Kollegen vom Mehrgenerationenhaus Weimar-Schöndorf steckten schon 24-Stunden-Engagement in den Gliedern, als ich dort ankam. Im Rahmen eines 24-Stunden-Aktionstages waren zahlreiche Angebote im und um das Haus zu finden. Die Musik- und Computerangebote gingen die ganze Nacht durch und auch auf dem Fahrradhometrainer (wo Kilometer zugunsten des MGH erstrammpelt wurden) war durchgängig Betrieb.

Tag der Generationen (68)Das Ergebnis eines Kunstprojekt, eine Gips-Skulptur in den Farben des Mehrgenerationenhauses wurde schließlich auf dem Weimarer Marktplatz versteigert. Dorthin hatte das andere Mehrgenerationenhaus Weimars, aus Weimar-West eingeladen. Eine große Bühne und zahlreiche Mitmachangebote lockten die Familien trotz des heißen Sommerwetters in die Stadt.

Als Generationenbeauftragter habe ich die Veranstaltung gerne auch finanziell unterstützt. Beeindruckend war, wie viele Kooperationspartner ihre Programmpunkte von Tanz, über Sport bis zu Musik vorstellten.

Tag der Generationen (88)Bürgermeister Schwind zeigte sich ebenso begeistert von der Arbeit seiner Mehrgenerationenhäuser und so bin ich optimistisch, dass beide Häuser ein positives Votum von der Stadt erhalten. Den beiden engagierten Leiterinnen der Häuser Anne-Kathrin Lange (Weimar-West) und Felicitas Fehling (Weimar-Schöndorf) ist es gelungen den Gedanken der generationenübergreifenden Angebote gut umszusetzen und Partner im sozialen Nahraum zu finden und zudem haben beide ein engagiertes Team an ihrer Seite.

Die Arbeit ihrer beiden Mehrgenerationenhäuser wird gebraucht und von den Bürgerinnen und Bürgern in Weimar angenommen, dies hat der gestrige Tag eindrucksvoll belegt!

Fotos vom Tag der Generationen in Weimar