Gekämpft und verloren

Wellcome back Maria!

Wenn am Ende eines Spiels die Fans zufrieden sind, obwohl es verloren ging, war es ein sportlicher Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes! Am vergangenen Wochenende gab es gleiche mehrere Gelegenheiten sich über Siege zu freuen – da ist auch eine Niederlage zu verschmerzen.

Freitag Abend machten die Black Dragons mit einem Sieg gegen Schönheide alles klar für die Verzahnungsrunde mit den Teams der Oberliga West. Ich kann mich also mit meinen Söhnen auf weitere anspruchsvolle Eishockeyspiele in dieser Saison in Erfurt freuen. zuvor hatte bereits das SWE Volley-Team II gegen den HSV Weimar seine Heimspielhausaufgabe mit 3:0 gelöst.

Am Samstag Abend war dann der Spitzendreiter der 2. Volleyballbundesliga Straubing in Erfurt zu Gast. Noch nie hatte Straubing in Erfurt gewonnen – dennoch waren wir nur krasser Außenseiter. Alle Spiele der Hinrunde hatten die Aufstiegsanwärter bis jetzt gewonnen und das Team mit sechs ausländischen Profispielerinnen ist derzeit eine Klasse für sich. Zudem plagen sich mehrere Spielerinnen bei uns mit gesundheitlichen Problemen. Da der Kader bis jetzt schon sehr klein war, habe ich mich sehr gefreut, dass wir eine gute alte Bekannte wieder zurückholen konnten.

Maria Völker hatte im Sommer nach vielen SWE-Jahren in der 1. und 2. Bundesliga das Trikot an den Nagel gehängt, um sich auf das Studium zu konzentrieren. Mit Hilfe dreier Sponsoren und den Überredungskünsten unsers Trainers konnten wir sie jetzt für den Rest der Saison als Verstärkung verpflichten. Wellcome back Maria!

Maria und alle anderen im Team legten zur Begeisterung der 370 Fans los wie die Feuerwehr und spielten Straubing im 1. Satz an die Wand. 25:13 lautete das Ergebnis. Im 2. Satz spielten unsere Mädels ebenfalls auf hohem Niveau bis zum 22:22 mit, ehe Straubing mit 22:25 den Sack zuband. Die weiteren beiden Sätze waren dann auf Grund des Kräfteverschleißes eine klare Sache 16:25 und 14:25 für Straubing. Aber, wie geschrieben, die Fans waren begeistert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert