- Michael Panse, Ihr Stadtrat für Erfurt - https://www.michaelpanse.de -

Hitzeschlacht

[1]

Vor dem Ansturm der Wasserskibegeisterten

Temperaturen bis zu 36 Grad brachten heute noch einmal den Sommer zurück. Die vermutlich letzten heißen Sommertage kann man eigentlich nur im Wasser aushalten und wenn dies mit ein wenig sportlichen Aktivitäten passieren soll, bietet sich in Erfurt der Nordstrand mit seiner Wasserski- und Wakeboardanlage an. Seit nun 33 Jahren fahre ich am Nordstrand schon Wasserski – lange bevor es dort eine Wasserskianlage gab, hat das DRK dort schon zu Vorwende-Zeiten Wasserskifahrten zum Badesaisonstart angeboten. Nach der Wende entstand dort eine Wasserskianlage.

Inzwischen fährt auch mein Sohn begeistert mit und im Gegensatz zum Papa ist er schnell vom Wasserski aufs Wakeboard gewechselt. In diesem Jahr sind wir schon auf den Anlagen in Körk und St. Leon gefahren – in den vergangenen Jahren auch in Kroatien und Wien. Heute lockte der Sommer noch einmal auf die heimische Anlage, bevor es zum Football zu den Erfurt Indigos ging.

Gegen die Magdeburg Virgin Guards stand das erste von zwei Entscheidungsspielen für den Klassenerhalt an. Kommende Woche geht es gegen Chemnitz. Mindestens ein Spiel muss gewonnen werden, um Platz 4 in der Tabelle zu sichern. Heute hat das in der Hitzeschlacht in der Essener Straße schon einmal nicht geklappt. Ein 6:17 war zu wenig um die Virgin Guards zu bezwingen. Leider war auch die Stimmung bei den Zuschauern nicht besonders gut. Nach Anwohnerklagen muss der Geräuschpegel reduziert werden und auch die Cheerleader werden von vielen Zuschauern vermisst. Ich hoffe sehr, dass nächste Woche noch einmal ein versöhnlicher Saisonabschluss gelingt. Wir werden jedenfalls wieder dabei sein – hoffentlich bei niedrigeren Temperaturen 🙂