Wieder nicht geklappt…

Das Heimspiel verloren
Das Heimspiel verloren

Auch diesen Samstag hat es wieder nicht geklappt. Seit über 14 Jahren, genau dem 1.3.2003, warten wir darauf den Suhler Problemwolf zu erlegen. Wir spielen aktuell in der 25. Bundesligasaison. Seit 1992 spielen wir (bis auf die Spielzeit 1996/1997) durchgängig in der 1. oder 2. Volleyballbundesliga. Bis 2002 durchaus erfolgreicher, als Suhl. Aber mit dem gemeinsamen Aufstieg in die 1. Liga war es vorbei und alle folgenden Spiele haben wir verloren.

In diesem Jahr war die Hoffnung groß den Bock umzustoßen. Suhl lag hinter uns in der Tabelle, hat eine schwierige Saison absolviert und keine feste Heimstätte. Trotzdem waren eine Menge Fans am Samstag Abend aus Suhl nach Erfurt gereist und am Ende des Abends konnten sie, wie vor einigen Wochen in Meiningen, über einen 1:3 Sieg jubeln. Die Enttäuschung auf Erfurter Seite war hingegen groß. Den Tabellenplatz mussten wir nun mit Suhl tauschen und es wird jetzt ein schweres Stück Arbeit den Klassenerhalt zu schaffen. Ein großes Dankeschön geht an das Erfurter Tanzhaus. Die größte Erfurter Tanzschule unterstützte uns mit zwei Tanzgruppe in der 10-Minuten-Pause. Kurzzeitig keimte danach Hoffnung auf, als wir den dritten Satz drehten. Aber der vierte und letzte Satz ging wieder klar an Suhl.

Kommendes Wochenende geht es nach Potsdam und im Februar steht das Rückspiel gegen Suhl in Meiningen auf dem Programm. Vielleicht klappt es ja dann mit der Wolfsjagd.

Bilder vom Spiel

Spielbericht

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert