Michael Panse bloggt

Icon: Arrow UPVorherige Seite    Icon: Comments 0 Kommentare   Icon: Chart Bars 553 Aufrufe

Missglückte Generalprobe

Der Tisch voll mit Vorlagen

Unklare Mehrheitsverhältnisse im Finanzausschuss bescherten der Vorlage des Haushalts 2021 gestern Abend eine knappe Ablehnung. Ursächlich dafür scheint mir zum einen der Beratungsablauf und zum anderen die deutlich unterschiedlichen Vorstellungen der acht Erfurter Stadtratsfraktionen zu sein. Hinzu kommt eine ausgesprochen mangelhafte Kooperationsbereitschaft der Verwaltungsspitze.

Erst am Tag zuvor hatten die Ausschussmitglieder die rund 180 Seiten der einzelnen Anträge der Fraktionen mit den dazugehörigen Stellungnahmen der Verwaltung bekommen. Für einen ehrenamtlichen Stadtrat ist es nahezu unmöglich, sich in so kurzer Zeit mit allen Anträgen sachlich auseinander zu setzen. Als Ausschussvorsitzender, der die Sitzung leiten muss, habe ich es versucht – gut drei Stunden habe ich gebraucht, die Vorlage durchzuarbeiten.

Wir, als Vertreter der CDU, haben uns daher zu sämtlichen Einzelanträgen enthalten. Wir können und werden erst am Montag in Vorbereitung der Stadtratssitzung unser Abstimmverhalten mit der Fraktion besprechen. Klar ist aber bereits jetzt, dass nahezu alle Haushaltsänderungsanträge nicht realistisch umsetzbar sind. In der Regel gibt es dafür drei Gründe. Das Gestaltungsspiel im HH ist im Juli (nachdem der HH schon ein halbes Jahr läuft) extrem eng geworden. Es gibt praktisch keine HH-Positionen, die man umschichten kann. Viele neue Projekte sind zudem nicht planungsreif, weil die Verwaltung während der Zeit der vorläufigen Haushaltsführung nach eignem Gutdünken Projekte begonnen hat, oder eben auch nicht. Die letzten verfügbaren Mittel hat schließlich ein weiterer HH-Änderungsantrag des Oberbürgermeisters „eingesammelt“.

Da nahezu alle Haushaltsänderungsanträge von der Verwaltung ein negatives Votum bekommen hatten, stimmten meist nur die einreichenden Fraktionen für ihre Anträge und die  meisten anderen enthielten sich. Nach vier Stunden kam es zur Schlussabstimmung und der Gesamthaushalt fiel durch. Kommende Woche ist die Abschlussberatung im Stadtrat. Ich gehe davon aus, dass es bis dahin noch aufgeregte Gespräche hinter den Kulissen geben wird.

 

Icon: Book Open

Bewerten:

Absolut uninteressant!SchlechtMittelmäßigGutEmpfehlenswert!  0 Bewertungen
Loading...

Weiterleiten Weiterleiten    Drucken Drucken   Icon: Add Comment Kommentieren

 

Lesezeichen bei ...      Lesezeichen setzen bei ... Del.icio.us Lesezeichen setzen bei ... Mr. Wong Lesezeichen setzen bei ... Digg Lesezeichen setzen bei ... StumbleUpon Lesezeichen setzen bei ... Facebook Lesezeichen setzen bei ... Furl Lesezeichen setzen bei ... Google Lesezeichen setzen bei ... Yahoo Lesezeichen setzen bei ... Reddit Lesezeichen setzen bei ... Newsvine Lesezeichen setzen bei ... Blinklist Lesezeichen setzen bei ... Technorati Lesezeichen setzen bei ... Blogmarks Lesezeichen setzen bei ... Ma.Gnolia Lesezeichen setzen bei ... Yigg Lesezeichen setzen bei ... Webnews Lesezeichen setzen bei ... Oneview Lesezeichen setzen bei ... Linkarena Lesezeichen setzen bei ... Kledy Lesezeichen setzen bei ... Folkd

Icon: Comment Add Kommentar hinzufügen:

Nutzungshinweis: Kommentare dürfen maximal 1500 Zeichen enthalten. Noch übrig:
Kommentare, die gegen die guten Sitten oder gegen geltendes Recht verstoßen, werden gelöscht und gegebenenfalls strafrechtlich verfolgt.

 

 

(c) 2008 Michael Panse, MdL | Impressum | Sitemap [[ Panse | Blog | Dokumente | Reden | Termine | Presse | Fotos | Kontakt ]] Trackback | RSS-Feed

design copyright by Sebastian Klee Unternehmensberatung
powered by PSL kaufmännische Softwarelösungen